#WritingFriday – Buchladen vs. Bib

Auch heute möchte ich wieder beim WritingFriday von Elizzy von Read Books and Fall in Love mitmachen. Heute gibt es ein Gedicht.

Die Regeln im Überblick;

  • Jeden Freitag wird veröffentlicht
  • Wählt aus einem der vorgegeben Schreibthemen
  • Schreibt eine Geschichte / ein Gedicht / ein paar Zeilen – egal Hauptsache ihr übt euer kreatives Schreiben
  • Vergesst nicht den Hashtag #WritingFriday und den Header zu verwenden
  • Schaut unbedingt bei euren Schreibkameraden vorbei und lest euch die Geschichten durch!
  • Habt Spass und versucht voneinander zu lernen

Schreibthemen Juli

  • Dein Schreibtisch erzählt aus seinem Alltag.
  • Schreibe eine Story, bei der folgende Wörter irgendwo darin auftauchen:
    Sonnenschein / ungeduldig / Kunststück / Raupe / Sommergewitter
  • Erstelle eine Pro und Contra Liste zum Thema;
    im Buchladen einkaufen vs. Bücher in Bibliothek ausleihen
    welche Seite gewinnt?
  • Du hast die Möglichkeit für einen Tag ins Weltall zu fliegen oder 300 Jahre in die Zukunft zu reisen. Welche Wahl triffst du? + Erzähle wieso du dich so entschieden hast.
  • Schreibe eine Geschichte, die mit dem Satz „Er konnte tatsächlich fliegen!“ endet.

Buchhandlungen mag ich sehr,
Regale sind dort niemals leer,
(außer der neue Potter-Band
stand bis eben an der Wand,
kam gerade erst heraus
und steht jetzt schon in jedem Haus.
Ausverkauft ist er dann schon,
verschenkt an Liebste*n, Tochter Sohn.)
Doch sonst ist der Laden immer voll,
von allem, was begeistern soll.
Und weil einem das Buch gehört,
ist‘s dann auch nicht unerhört,
liest man es beim Baden, Essen,
oder beidem, ganz verfressen.

Zu leih‘nde Bücher, die hingegen,
wandeln oft auf and‘ren Wegen.
Sind nicht da, wenn man sie sucht,
oft auf Wochen ausgebucht.
Doch sind sie mal nicht auf der Reise,
gibt es sie für klein‘re Preise.
Und in der modernen Zeit,
stehen sie auch gern bereit,
macht man nur das Handy an.
Onleihe nennt man‘s dann.
Muss dafür nicht aus dem Bett,
eigentlich ist das doch nett.
Hab’s dann ewiglich dabei,
voll buntem Bücherallerlei.

Bevor ich also hier nun leide,
Qual und Wahl, nehm ich doch beide.

 

In den Argumenten sicherlich ein wenig unvollständig, aber ich denke, selbst wenn ich alle Argumente eingebaut hätte, wäre das Ergebnis das Gleiche. 😉

4 thoughts on “#WritingFriday – Buchladen vs. Bib

  1. Wow! Unglaublich toll 😀 ich wünschte ich hätte so ein Dicht-Talent!

  2. Ach was, das kannst du sicher auch. Notfalls mit einem Reimlexikon 😉
    (Zumal mein Schwesterherz einen Holperer gefunden hat. Den schiebe ich einfach mal auf die Hitze.)

  3. Hey Britta,

    das ist ja mal klasse gelöst! Sehr schön gedichtet und inhaltlich wunderbar abgestimmt! Diese Aufgabe hatte ich letzten Monat ausgelassen. 🙂

    Ich war öfters auf deinem Blog auf der Suche nach dem #WritingFriday aber irgendwie finde ich mich hier bei dir nicht so zurecht. Es gibt kein Suchfeld, in das ich z.B. “Writing Friday” eingeben könnte. Ich finde auch keine echte Startseite, wo ich chronologisch runter scrollen könnte. Wie muss ich bei dir nach bestimmten Beiträgen suchen? Ein Tipp wäre klasse.
    GlG, monerl

  4. Huhu,

    ja, das ist mir auch aufgefallen. Aber eigentlich müsste man jetzt mit Klick aufs Logo endlich auf den Blog kommen? (Vorher war ein Blog als solcher gar nicht geplant, nur News ohne Kategorien, so dass ich nur die ‘Uncategorized’-Kategorie als Blog oben im Menü hatte. … Tja, hinterher ist man immer schlauer. Jetzt einfach in den Header klicken und man sollte eigentlich auf die Startseite mit allen Blogbeiträgen kommen. Wenn das immer noch nicht klappt, hau mich noch mal 🙂

    LG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.