#WritingFriday – Tag ohne Technik

Eine Aktion von Read books and fall in love , die eigentlich als Regel beinhaltet, dass man jeden Freitag einen neuen Text veröffentlichen soll. Inwiefern ich das schaffe, weiß ich nicht. In den letzten Monaten war Schreiben nicht wirklich leicht für mich. Aber vielleicht hilft ja gerade diese Aktion dabei, dass ich wieder zu Kreativität und Schreiblust finde? Für eventuell langweilige Texte möchte ich mich hierbei entschuldigen.

Ein freier Tag ohne Smartphone, Internet und Co, schreibe auf wie dieser bei dir aussehen würde.

Ein Tag ohne Technik, der wär gar nicht schwer,
doch wirkte er wohl etwas einsam und leer.
Die Freundin in Stuttgart könnt mich nicht erreichen,
ich hört’ aber auch nichts von g’fundenen Leichen.
Nachrichten wären auf einmal nicht wichtig,
Erreichbarkeit wird plötzlich auch völlig nichtig.
Die Bücher, sie riefen, ich möge sie lesen,
wär der Tag damit schon herum gewesen?
Auch schreiben könnt ich, das würde schon gehen,
hab ich doch in den Schränken Kladden gesehen.
Abends aber, da wird es dann schwierig.
Ohne Fernseh’n ist einschlafen so völlig langwierig.
Ich läge  dann wach und käm nicht zur Ruh.
Ohne Einlullendes fall’n die Augen nicht zu.
So könnt ich verzichten auf Handy und Pad.
Doch Technik, die brauch ich, zumindest im Bett.

 

Etwas holprig ist es eventuell geworden, aber nach etwas Überarbeitung klingt es beim Vorlesen zumindest nicht völlig katastrophal. 😉

5 thoughts on “#WritingFriday – Tag ohne Technik

  1. Lösch mal das “ich” im letzten Satz.

  2. Wow das ist dir wirklich super gut gelungen 😀 ich werde dich noch mit auf die Teilnehmerliste setzen!

  3. Sehr schön ist das Gedicht geworden. Ich finde nicht, dass es holprig klingt. Sobald man weiß, wie man es lesen muss, flutscht es.
    In der Zeile “Die Freundin in Stuttgart könnt`” würde ich nach dem “könnt” noch ein Auslasszeichen setzten. Sorry, mir fällt gar nicht ein, wie das denn heißt, hihi
    Dann ist es auch optisch richtig.
    Das Gedicht habe ich für meinen BIKINIBEITRAG gewählt. Falls du Lust hast, komm´ gerne vorbei. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.