Unter drei Augen – Quellen und Literaturtipps

Ich veröffentliche gerade bei Wattpad mein Werk ‚Unter drei Augen‚. Das ist halb Biographie, halb so etwas wie eine politische Kampfschrift. Ich möchte einfach mal eine Stimme haben, erzählen, wie das Leben mit Behinderung so ist. Sowohl im sozialen, als auch im juristischen Kontext, aber auch einfach, wie man mit sich selbst klarkommt. Naja, nicht man. Ich.

Da ich das aber, wie gesagt, bei Wattpad mache und dort weder Tabellen eingebunden werden können, noch ein Quellenverzeichnis mit Links erlaubt ist, was einem vorher leider niemand sagte – denn sonst hätte ich nicht Wattpad gewählt! -, möchte ich sie hier teilen und den Lesern bei Wattpad wenigstens eine Möglichkeit geben, meine Argumente nachzuprüfen.

Ich werde es aber wohl nach Beendigung noch als Ebook selbst formatieren, damit man das so lesen kann, wie es geplant war.

 


Quellen und Literaturtipps

 

Quellen

 

Tipps

 

Asperger-Autismus:

Es heißt, kennst du einen Autisten, kennst du genau einen Autisten, weil jeder anders ist, andere Symptome hat. Aber bei Daniela Schreiters Graphic Novel-Reihe ‘Schattenspringer’ und ihrem Comicband ‘Die Abenteuer von Autistic-Hero-Girl’ habe ich geweint, so sehr habe ich mich darin wiedererkannt. Ich habe den Plan, diese Bücher ab jetzt jedem Therapeuten auszuleihen, mit Post-Its für alles, was mich betrifft. Denn Daniela Schreiter kann die Eigenheiten viel besser in Worten und Bildern ausdrücken, als ich es jemals könnte.